Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Resilienz und Stressmanagement


Große Herausforderungen, Krisen, Schicksalsschläge, Veränderungen, berufliche und private Überforderung, Zukunftsängste schwächen und bedürfen einem Gegengewicht. 


Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, Belastungen mit innerer Stärke zu begegnen und „trotzdem“ ein gelingendes Berufs- und Privatleben zu erleben. Durch langjährige Forschung sind heute Schlüsselqualifikationen bekannt, die jeder weiterentwickeln kann.


Dieses Seminar stärkt Ihre individuelle Resilienz und ist bewusst auf jede(n) TeilnehmerIin zugeschnitten. Alle Übungen und Fragen dienen der Erforschung des bisherigen persönlichen Umgangs mit Belastungen, der eigenen Ressourcen, Stärken, Kraftquellen und zeigen Möglichkeiten auf, um sich künftig zu stärken, um die großen und kleinen Herausforderungen positiv zu meistern.

 

Ziele:

Weiterentwicklung der individuellen Resilienz-Fähigkeit
Bewusstsein für persönliches Stressmanagement
Einüben von hilfreichen Methoden zur Resilienzstärkung

 

Themen:

  • Ankommen und Erwartungsklärung
  • Analyse von aktuellen Belastungen? – Wie reagieren Sie körperlich, psychisch, Kopfkino?
  • Welche Konfliktmuster /-strategien wenden Sie an?
  • Austausch über bisher bekannte, hilfreiche Lösungsmöglichkeiten
  • Welcher Entspannungstyp sind Sie?
  • Was bedeutet Resilienz für Sie? 7 Säulen der Resilienz
  • Selbstreflexion, eigene Kraftquellen und Weiterentwicklung innerer Stärke
  • Übungen, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Resilienzfähigkeit weiterzuentwickeln und in konkreten Übungen für den Alltag, um aus dem „Hamsterrad Stress“ immer wieder herauszukommen

 

Methoden:

  • Trainerinformation, moderierter Erfahrungsaustausch
  • Instrumente, Interventionen und Methoden des Stress-Managements
  • Biofeedback: Herzratenvariabilitätsmessungen
  • Rahmenbedingungen

 

In folgenden Seminarkonstellationen wird Resilienz und Stressmanagement angeboten: 

 

Zusammenhängendes Zweitagesseminar:

Dieses Seminar findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt und bietet Ihnen die Möglichkeit, in ruhiger Umgebung zu entspannen. Eine Übernachtung vor Ort ist empfohlen.

 

Zweimal 1 Tag Training mit Praxistransfer:

Dieses Training findet auch an zwei Tagen statt, jedoch liegt zwischen den beiden Tagen ein Abstand von 4 - 8 Wochen. 
Erster Seminartag: Grundlegendes Wissen und Übungen.
Zwischen dem ersten und zweiten Seminartag stärken Sie sich durch Ihr individuelles Übungsprogramm (ca. 10 Minuten täglich).
Zweiter Seminartag: Reflexion, Vertiefung und langfristige Planung.

 

Rahmenbedingungen:

 

Zweitagestrainings:

Gruppengröße: Maximal 12 TeilnehmerInnen
Seminardauer: 2 Tage (aufeinanderfolgend)

 

Zwei mal 1 Tag Seminar mit Abstand von 4 - 8 Wochen:

Gruppengröße: Maximal 12 TeilnehmerInnen
Seminardauer: 2 Tage (nicht aufeinanderfolgend, sondern mit Abstand von 4 - 8 Wochen)

 

Der Auftrag kommt mit der durchführenden Trainerin zustanden. 

 

Ort: Das Seminar findet in ausgewählten Tagungshäusern und Orten statt, die gute Rahmenbedingungen für das Seminar bieten.

 

Ansprechpartnerin für dieses Seminar: 

Martina Rückel-Schmidt

 

 
 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?